11. 01. 2007

Scene it?

Scene it

Ein herzloser Freund, der sich mit der geliebten Wii für mehrere Tage nach Paderborn absetzt, kann auch was Gutes haben: bei seiner Rückkehr brachte er nämlich in einer unauffälligen Plastiktüte ein Spiel mit, auf das ich es schon lange abgesehen hatte. Das DVD-Filmquiz „Scene it?“.

Die Regeln sind simpel: Man legt die DVD ein, stellt die Spielfiguren auf den Spielplan und würfelt mit zwei Würfeln. Der eine Würfel bestimmt die Kategorie, der andere wie weit man laufen darf, wenn man bei der Aufgabe richtig liegt. Die Regeln kann man variieren um die Spielzeit nach Belieben anzupassen. Je nachdem welche Kategorie man erwischt hat, muss man entweder eine Karte ziehen und eine normale Quizfrage beantworten oder die DVD wird genutzt. Die interaktiven Aufgaben sind sehr abwechslungsreich, und man muss entweder alleine oder zeitgleich mit den Gegnern spielen. Mal soll man einen kurzen Filmclip betrachten und dann eine Frage dazu beantworten, mal gilt es Filme nach ihrem Entstehungsjahr zu sortieren oder Stars zu erraten. Bilder- und Worträtsel sind ebenfalls vertreten. Wer richtig liegt darf vor, und so erreicht man dann irgendwann das Ziel mit den Abschlussfragen. Actionkarten lockern das ganze zusätzlich auf und schicken einen mal vor, mal zurück oder lassen Spieler aussetzen.

Scene itInsgesamt ist das Spielkonzept also denkbar einfach, bringt aber vor allem wenn man direkt gegen die Mitspieler antreten muss eine Menge Spaß und Spannung. Die Filmauswahl ist sehr gut getroffen. Die meisten Fragen sind fair und beziehen sich auf Filme und Stars, die jeder kennen kann. Ich habe in einigen Kritiken gelesen, dass angeblich zu viele alte deutsche Filme dabei sein sollen und nur wenige aktuelle aus Hollywood. Das konnte ich zumindest bei meiner Edition bisher nicht feststellen. Allerdings steht auch ein extra „Blockbuster“-Vermerk auf der Packung, womöglich gibt es ja zwei Varianten des Standard-„Scene It?“.

Die Steuerung per DVD-Player ist übrigens auch gut gelungen und die Aufgaben wiederholen sich bisher nur sehr selten. Zu jedem Film-Clip gibt es zum Beispiel mehrere mögliche Fragen. Allerdings will ich noch nicht zu viel zur Langzeitmotivation orakeln, denn ich habe das Spiel ja noch nicht oft gespielt.

Fazit: Für Filmfans ein großer Spaß, und durch die DVD kommt sogar richtiges Quizshowfeeling auf. Die Aufgaben sind schön verschieden, so dass nicht nur Leute mit einem fundierten Kinowissen punkten können, sondern es geht auch um Phantasie und Schnelligkeit. Momentan bekommt man diese normale Edition in einigen Läden schon sehr günstig, da kann man nichts falsch machen.

Nachtrag: Die nächste Runde dauerte erstaunlich lange… und deshalb muss ich fairerweise hinzufügen, dass es durchaus passieren kann, dass man mehrmals hintereinander Fragen zieht, die man beim besten Willen nicht beantworten kann. Das kann dann schon etwas frustrieren, kam aber bisher zum Glück nur während eines Spiels vor.

3 Gedanken zu „Scene it?

  1. ZiB

    Können wir gerne machen, im Gegensatz zum WoW-Brettspiel muss man sich da wenigstens nicht 5 Stunden Zeit nehmen ;)

  2. JohannaG

    Später Eintrach, aber: endlich dank ZiB mal gespielt, ist nicht übel, auf jeden Fall etwas für Filmfreunde ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.