10. 07. 2007

Jason

Hamster

Heute war ein richtig schlimmer Tag… Als ich morgens nach meinem kleinen Hamster sehen wollte, ist mir aufgefallen dass er sein Futter nicht angerührt hatte. Ich habe mir etwas Sorgen gemacht, nach ihm gerufen und ihn dann hinten in seiner Schlafecke zusammengerollt gefunden. Aber er ist nicht aufgewacht, als ich ihn angestupst habe… Er lag einfach nur friedlich da, als würde er nur schlafen. Ich wusste erst gar nicht was ich machen sollte… Sven ist die Woche über weg, und Jason war die letzten Tage noch so fit gewesen. Es gab keine Anzeichen dafür, dass es ihm schlecht ging. Und dann so etwas :( Ich könnte die ganze Zeit nur heulen…

Jason war etwas ganz besonderes. Ein kleiner Tollpatsch zwar, aber er war so unglaublich zutraulich und hatte einfach Charakter. Am 23.11.2005 ist er bei uns eingezogen, und seitdem hatten wir so viel Spaß mit ihm und haben versucht, ihm ein gutes zu Hause zu geben… ich hoffe sehr, dass uns das gelungen ist, und dass er ein glückliches Leben hatte. Aber ich denke schon. Wenn er uns gehört hat, kam er sofort angelaufen, um hochgenommen zu werden. Man konnte ihn auf den Boden setzen, aber statt sich hinter einem Schrank zu verstecken, hat er es sich lieber auf meinen Fuß gemütlich gemacht. Einmal ist er aus seinem Käfig ausgebrochen, aber er kam schnurstracks zu uns ins Wohnzimmer gelaufen und hat sich zu uns gesetzt. Und wenn er in seinem Rad gelaufen ist, während wir am Computer saßen, brauchte man ihm nur zuzuwinken, und er hat sich auf die Hinterpfötchen gesetzt und zu uns rüber geguckt.

Diese schönen Erinnerungen bleiben auf jeden Fall… Aber es tut so weh, jetzt den leeren Käfig zu sehen, und zu wissen, dass er nie wieder neugierig an die Scheibe kommen wird. Ich habe vorhin eine hübsche kleine Pappkiste gekauft und ihn mit seinem Nest hineingelegt, um ihn morgen zu beerdigen. Das ist das mindeste, was ich noch für ihn tun kann… er war ein richtiges Familienmitglied.

Schlaf gut, Kleiner :(

Jason

3 Gedanken zu „Jason

  1. JohannaG

    Putziger, kleiner Jason…ja, ich erinnere mich auch an ihn.
    Ich bedauere es sehr, dass ich nicht persönlich vorbeikommen kann, um dich zu trösten, solang Sven nicht da ist. :(
    Aber ich glaube fest daran, dass es Jason kaum besser gehabt haben könnte, bei euch hatte er es wirklich gut und die Geschichten von dir sagen doch alles: euch hat er auch wie eine Familie betrachtet.

    Ich wünsche Jason hiermit einen schönen Platz im Haustierhimmel und wenn du es wünschst, können wir ruhig mal quatschen, telefonisch bin ich immer da.

  2. foosel

    Hey… Blöd, dass auch ich mittlerweile zu weit weg wohne, um „mal eben“ rüber zu kommen.

    Aber ich schließe mich JohannaG an, bei euch hatte er es mit Sicherheit so gut, wie es ein Hamster nur haben kann. :)

  3. Kat

    Das mit Jason tut mir Leid :( Ich kann dir das alles sehr gut nachempfinden..
    Von den Fotos zu urteilen, die du ab und zu mal gepostet hast, und auch von den Geschichten, die man ab und zu lesen konnte, hat der Kleine ein absolut tolles Leben bei euch gehabt. Eine Schande, dass Hamsterleben so kurz sind :[

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.