11. 07. 2007

Dies und das

Brille

Vielen Dank für die lieben Kommentare zu Jason. Ich habe es noch nicht übers Herz gebracht ihn zu beerdigen, aber er hat eine hübsche kleine Kiste bekommen und wenn spa morgen wieder da ist erledigen wir das zusammen. Ich vermisse den Kleinen jetzt schon sehr :(

Zu allem Überfluss ist mein Bewerbungsgespräch für das Praktikum so schlecht gelaufen, wie es nur konnte. Es war ja am selben Tag, an dem Jason gestorben ist. Ich will jetzt gar nicht auf Details eingehen, aber ich könnte mich nur ohrfeigen dafür, wie dämlich ich mich benommen habe… ich war total nervös und habe nur rumgestottert. Ich bin allerdings sehr froh darüber, dass ich wahrscheinlich trotz meines vermasselten Auftritts die Chance bekomme, in den Semesterferien zu einem Vorab-Praktikum in die Agentur zu kommen.

Bevor ich jetzt aber wieder ins Jammern abgleite muss ich sagen, dass es auch gute Nachrichten im Zwergenleben gibt. Mein geschätzter Freund und Sklaventreiber spa und sein Kumpan UsbekDry drehen seit einigen Jahren immer mal wieder gar spaßige Videos mit sich und ihren Körpern. Das ganze nennt sich „spadry“ und ist wirklich einen Blick wert – und das schreibe ich jetzt nicht nur, weil ich ihre neue Website gestalten dürfte. Die alten Videos haben die beiden alle neu geschnitten und mit passendere Musik untermalt, da lohnt es sich auch als Fan der ersten Stunde noch, alle runterzuladen. Also schaut’s euch an: www.spadry.de

Was gibt es noch zu berichten… genau, das Fantasy Filmfest steht vor der Tür, und ich freue mich schon sehr darauf! Nach einigen Jahren haben wir und diesmal das erste mal für Dauerkarten entschieden, weil sich das bei über 20 geplanten Filmen in 8 Tagen schon lohnt. Man hat vor allem viel weniger Stress…. und ja, man fühlt sich auch ein wenig elitärer mit so einem schicken Ausweis, den man stolz auf seiner Horrorshirt-bewährten Brust zur Schau stellen kann. Am 1. August geht es los – pünktlich nach meiner Examenszulassung und zu Beginn meiner Semesterferien. Das Timing könnte nicht besser sein!

Genug geplaudert für heute… ich geh ins Bettchen.

Ein Gedanke zu „Dies und das

  1. JohannaG

    Da hast du mit deinem Vorab-Praktikum ja doch richtig Glück gehabt :)
    Ich hab das Gespräch selbst natürlich nicht mitbekommen, aber ich glaube, nach den kleinen Fehlern kräht später kein Hahn.
    Ach ja: es ist bei Vorstellungsgesprächen am Anfang erlaubt, zu sagen „Ich bin leicht nervös/aufgeregt…“, das hilft sogar und schafft unter Umständen Sympathie, weil man ehrlich ist.
    Und schon jetzt wünsch ich dir viel Vergnügen beim FFF, das wird dich sicher auf andere Gedanken bringen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.