31. 08. 2007

Praktikabel

Studium

Seit 2 Wochen läuft nun mein Praktikum in einer Frankfurter Werbeagentur, die Hälfte ist also vorbei. Zeit, um hier schon mal ein kleines Fazit zu ziehen.
Erst mal muss ich sagen, dass die Agentur mir sehr gut gefällt. Sie ist überschaubar, so dass sogar ich mit meinem miesen Personengedächtnis schnell mit den Namen klar kam. Sind ja auch nur etwa 8 Leute außer mir ;) Außerdem sind bisher alle sehr nett, und das ist für mich wirklich wichtig. Schließlich hockt man ja etwa 9 Stunden pro Tag aufeinander, da sollte man miteinander klar kommen. Spannend ist, dass meine Arbeit sehr viele unterschiedliche Bereiche abdeckt. Obwohl ich nur Praktikantin bin, hat jeder mal eine Aufgabe für mich. Das reicht vom Weihnachtskarten basteln über Fotos im Internet suchen bis hin zu der klassischen Arbeit mit Photoshop und Indesign, bei der ich an Plakaten oder Anzeigen sitze. Dadurch, dass große Kunden wie Licher oder BASF dabei sind, werden auch schon mal Treatments für Werbespots geschrieben, und sogar mit Internetwerbung hatte ich zu tun. Also wirklich eine bunte Mischung, und ich bin sehr froh, dass ich überall reinschnuppern darf.

Das einzige was mir zu schaffen macht, ist, dass ich oft erst spät nach hause komme und dann fix und fertig bin. Mit Freizeit ist nicht mehr viel, also türmen sich z.B. unbeantworette Mails. Vom faulen Studentendasein ist das eine gewaltige Umstellung, und ich hoffe, dass ich mich bald dran gewöhne. Später wird es schließlich nicht besser. Aber egal, dafür mache ich schließlich das Prasktikum, damit ich einen Eindruck davon bekomme, wie es läuft. Deshalb bleibe ich auch gerne mal länger wenn etwas wichtiges ansteht, die Arbeit macht ja Spaß. Ich bin schon gespannt auf die nächsten 2 Wochen. Und dann darf ich mich mit meinem Examen herumschlagen… mehr dazu, wenn es so weit ist.

2 Gedanken zu „Praktikabel

  1. Jesus

    Freut mich, dass es dir gefällt :) Und zum Thema „fix und fertig“ am Abend kann ich dir empfehlen, nach dem Studium nur noch halbtags zu arbeiten. Dann hast du noch genug Zeit für die ganzen Internetsachen.

  2. ZiB

    Wenn ich eine Agentur finde, die mich das lässt, wäre das natürlich traumhaft. Vielleicht frag ich mal vorsichtig nach, wenn ich mit dem Praktikum fertig bin ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.