09. 05. 2009

Zwergenhochzeit: Füße

Hochzeit

Die Hochzeitsvorbereitungen laufen gut, nur eine Sache bereitet mir momentan Kopfzerbrechen: Die Schuhe…
Beim Kleiderkauf wurde mir befohlen.. ähm, geraten, mindestens 5 cm hohe Absätze zu tragen, damit das edle Stück Stoff an meinem hutzelig-kleinen Körper richtig zur Geltung kommt. Meine Mutter lieh mir daraufhin ein paar alte Schuhe von ihr zum Üben aus, die sie in meinem Alter zum Tanzen getragen hatte. Diese Tatsache flößt mir einen gewissen Respekt ein, denn ich musste feststellen, dass ich in den Dingern nicht einmal normal laufen kann. Ich fühle mich wie ein Elefant, dem man Strohhalme unter die Füße geklebt hat. Und in etwa so elegant dürften meine Fortbewegungsversuche auch aussehen. Darüber hinaus beginnen Ballen und Zehen schon nach wenigen Schritten zu schmerzen, weil sich meine Fußmuskulatur in all den Jahren nur um die Fersen herum ausgebildet hat, und der Rest meiner Füße es nicht gewohnt ist, Verantwortung für das Tragen meines Körpers zu übernehmen.

Aber nicht nur der Absatz ist ein Problem, auch die Form. Ich war inzwischen schon in ein paar Schuhläden zum anprobieren potentieller Hochzeitsschuhe, aber habe bisher noch kein einziges Paar gefunden, das mir passt. Passt mein Fuß vorne rein, schlappen sie hinten – passt es hinten, zerquetsche ich mir die Zehen. Ich schätze das kommt daher, dass ich durch das jahrelange Tragen bequemer Turnschuhe meine Zehen nie zu einer Damenschuhfreundlichen engen Form zusammengequetscht habe. Und dabei probiere ich wirklich alles an, was weiß und mit einem Absatz versehen ist – es will einfach nicht passen. Mal sehen ob ich noch fündig werde, sonst muss ich doch heimlich Turnschuhe unterm Kleid tragen… oder wie wäre es stattdessen mit Plateau-Sohlen?

3 Gedanken zu „Zwergenhochzeit: Füße

  1. JohannaG

    Ja, romantische Turnschuhe :D
    Aber im Ernst: kann ich sehr gut verstehen. Ich hasse Absätze auch und meide sie, wo es geht.
    Ich hoffe deshalb für dich, dass eine andere adäquate Lösung für dich bereitsteht. Immerhin gilt es doch wohl auch bei einer Hochzeit an 1. Stelle, dass man sich in seinen Klamotten wohlfühlt.

  2. ZiB

    Danke für den Tipp, aber glücklicherweise habe ich gestern doch noch passende Schuhe gefunden, die hinten nur über der Ferse einen dünnen Riemen haben und deshalb dort schon mal nicht drücken können. Jetzt kann der große Tag kommen! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.