27. 03. 2010

Ausstellung in Friedberg

Palette

Diese Woche verlief etwas stressier als geplant, denn ich habe Dank Su-Kyoung Yu relativ spontan die Gelegenheit zu einer kleinen Ausstellung meiner Bilder bekommen, die 2 – 3 Monate laufen wird. Und weil ein etwas moderneres, lustiges Thema gut ankam, hängen jetzt tatsächlich meine South Park Avatare im Friedberger „Kaktus“. 80 Figuren verteilt auf 10 Rahmen, so gut es ging nach Themen sortiert.

Am Dienstag sollten die Bilder aufgehängt werden, was zu ziemlichem Stress am Montag führte. Von morgens bis 4:00 h nachts habe ich nichts anderes gemacht, als die teilweise schon älteren Zeichnungen zu überarbeiten, auszudrucken, zurecht zu schneiden und aufzukleben. Hätte mir der liebe Sven nicht geholfen und die Nacht klebenderweise durch gemacht, wäre es ganz schön eng geworden. Danke dafür noch mal :).

Montag ging es dann mit den Bildern per Bahn nach Friedberg, wir bekamen Hilfe beim Rahmen und Aufhängen und dann stand noch der 85. Geburtstag von meinem Opa an. Das schwierigste war aber, dass ich auch noch einen Text über mich zu den ausgestellten Bildern hängen sollte – ich hasse es, so etwas zu schreiben… Aber selbst das klappte dann irgendwie. Und ich muss sagen, auf Glanzpapier in schicken Rahmen machen die Avatare tatsächlich was her, auch wenn die Fotos die Räume ungemütlicher aussehen lassen, als sie sind. Zu schade, dass ich hier in der Wohnung keinen Platz mehr habe, um die Bilder nach der Ausstellung selber aufzuhängen. Hoffentlich motiviert mich das Ganze dazu, meinen aktuellen im Januar angefangenen Avatar endlich fertig zu zeichnen…

2 Gedanken zu „Ausstellung in Friedberg

  1. machat

    Wie geil ist das denn! Deine Avatare werden also tatsächlich ausgestellt. Unter Anderem sogar (mein) Bob der Flaschengeist. Der Wahnsinn! Der absolute Wahnsinn! Ich glaub‘ ich war nie stolzer SP-Forum Mitglied zu sein =)

  2. JohannaG

    Sehr sehr eindrucksvoll :)
    Auch wenn die Ausstellung nur klein ist, aber trotzdem kann ich da nicht anders als gratulieren.
    Ach ja und hoffen, dass ich irgendwann auch erleben darf, wie Bilder von mir in eine Ausstellung wandern ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.