22. 08. 2010

FFF 2010 – Erwartungen

Fantasy Filmfest 2010 Frankfurt

Am Mittwoch startet das diesjährige Fantasy Filmfest in Frankfurt! Und weil wir wieder mit Dauerkarten dabei sind, werde ich in den 8 Tagen mindestens 20 Filme zu sehen bekommen. Es kann sich spontan noch was ändern, aber so sieht mein vorläufiger Plan aus:

Mi, 25.8.

20:00 h – The Pack – Nichts drüber gelesen, außer dass es um Zombies oder Mutantenmenschen geht. Klingt nach einem passenden Start.
22:30 h – The Killer Inside Me – Da es am Eröffnungstag kein Parallelprogramm gibt, habe ich mich auch hierüber nicht informiert.

Do, 26.8.

14:45 h – The Ape – Von den beiden parallel laufenden Filmen interessiert mich keiner so richtig, deshalb lasse ich ihn vielleicht aus. Habe davor sowieso einen Augenarzt-Termin :(.
17:00 h – Corridor – Die Genre-Beschreibung „Mystery“ hat mir als altem AkteX-Fan gereicht, um den Film anzustreichen.
19:15 h – The Silent House – Einen Horrorfilm aus Uruguay habe ich noch nie gesehen, also nehme ich ihn neugierigerweise mit.
21:30 h – Frozen – Gefangen auf einem defekten Skilift… das verspricht aufs wesentliche reduzierten Höhenhorror!

Fr, 27.8.

14:45 h – Two Eyes Staring – Niederländischer Geisterfilm. Keine großen Erwartungen, aber hoffentlich ein kurzweiliger Einstieg in den Tag.
17:00 h – Backyard – Oskarnominierter Film über das Grenzgebiet zu Mexiko. Wohl kein „Fantasy“, aber er soll gut sein, also riskiere ich’s.
19:15 h – Solomon Kane – Dafür klingt dieser Film nach der geballten Ladung unrealistischer Fantasykost mit viel Action!
21:30 h – The Disappearance of Alice Creed – Geringe Erwartungen, wenn ich zu müde bin, lasse ich ihn vielleicht aus.
23:30 h – Reykjavik Whale Watching Massacre – Würde ich gerne wegen des Titels sehen! Aber die Kritiken sind mies… und er läuft so spät, dass es wahrscheinlich nichts wird.

Sa, 28.8.

14:45 h – The Wild Hunt – Hierauf freue ich mich wegen des ungewöhnlichen Settings: Live Action RPG Spieler werden im Wald abgemetzelt.
17:00 h – Suck – Und noch ein Film auf den ich mich sehr freue, eine musikalische Vampirkomödie.
19:15 h – Monsters – Der Samstag scheint der Tag meiner Favoriten zu sein. Ohne etwas über den Film zu wissen glaube ich, dass er gut wird.
21:30 h – The Last Exorcism – Zuerst war das eher ein Lückenfüller für mich, aber dann habe ich die genialen viralen Chatroulette-Werbeclips gesehen :D

So, 29.8.

14:45 h – Symbol – Asien-Mindfuck in seiner reinsten Form. Gut, dass er mittags läuft, ich hoffe er verknotet mir ordentlich das Hirn.
17:00 h – Chatroom – Hierüber weiß ich nichts, aber es geht immerhin ums chatten. Das kann nicht verkehrt sein.
19:15 h – Kaboom ODER Centurion – Weltuntergang oder Römer? Entscheide ich spontan, mich interessieren nämlich beide.
21:30 h – Hatchet 2 – Yeah! Der 1. Teil hat Spaß gemacht, also erwarte ich auch hier wieder stumpfen Metzelspaß.
23:30 h – The Reef – Wird mir bestimmt zu spät sein :( Ein Haifilm – also eigentlich nichts besonderes. Aber er stammt von den Machern von „Black Water“, der richtig gut war.

Mo, 30.8.

14:45 h – Hidden – Ich habe den Film angestrichen, aber vergessen um was es geht… hmm…
19:15 h – Four Lions – Eine schwarzhumorige Komödie über Terroristen… das könnte sie Spaßgranate des Festivals werden!
21:30 h – Tucker & Dale vs Evil – Und wenn nicht, dann wird es dieser Film. Er dreht den Spiel zahlloser Slasher-Streifen um und erzählt von zwei Rednecks, die irrtümlich für Killder gehalten werden.

Di, 31.8.

14:45 h – The Reeds – Horror, mehr weiß ich nicht. Aber ich glaube der wird gut.
17:00 h – The Nothing Men – Ein wohl eher ruhiges Kammerspiel über paranoide Fabrikarbeiter. Ein bisschen Abwechslung schadet nicht.
19:15 h – Higanjima – Japanische Mangaverfilmung. Kann gehörig nach hinten los gehen oder gut werden.
21:30 h – The Loved Ones – Highschool-Paar mit Problem, das ganze liest sich wie ein Horror-Comedy-Romantik-Drama. Neben the Reeds mein Highlight des Tages.

Mi, 1.9.

14:45 h – TiMER – Ich weiß nicht, ob der Film zum Festival passt… klingt eher nach Hollywood-Kitsch. Ein gerät, das vorhersagt, wann man seine große Liebe treifft? Aber der parallel laufende Film interessiert mich nicht, also nehm ich TiMER als lockeren Start in den letzten Tag mit.
17:00 h – Vampires – Pseudo-Doku über Vampire. Ich mag Pseudo-Doku-Horrorfilme, deshalb bin ich mir fast sicher, dass er mir gefallen wird.
19:15 h – Harry Brown – Michael Caine ist der Grund, weshalb ich den Film sehen will. Mehr weiß ich nicht darüber.
21:30 h – Rubber – Ich glaube auf diesen Film freue ich mich am meisten – ein mordender Autoreifen! Genial!

Diesmal bin ich mir sehr unsicher, was meine Festival-Favoriten werden… letztes Jahr lag ich ja gar nicht schlecht. Ich tippe auf „Tucker & Dale vs Evil!“, „Four Lions“, „Monsters“, „Suck“, „Rubber“ und „Vampires“ als Highlights. Ausgerechnet bei den klassischen Horrorfilmen bin ich mir aber total unsicher, welche wirklich gruseln und welche Rohrkrepierer sein könnten. Naja, das macht ja den Spaß am Festival aus… hinterher bin ich schlauer :). Ich werde mich wieder versuchen nach jedem Tag mit einem kleinen Bericht hier zu melden. Bis dann!

2 Gedanken zu „FFF 2010 – Erwartungen

  1. Alex

    Also wenn ich zu einem Film vorbei kommen sollte, dann wohl zu Rubber, Frozen, Four Lions, Trucker&Dale vs Evil und Vampires. Da ich leider Freitag bis Sonntag überhaupt keine Zeit habe, verpasse ich da wohl so ein bisschen was, was mich interessieren würde. Vielleicht sehen wir uns ja :D

  2. ZiB

    Wir sitzen fast immer hinter dem Mittelgang (da kann man gut die Beine ausstrecken oder auf das Gitter legen) – also eigentlich leicht zu finden :) Oder schreib vorher eine SMS. Bei Vampires und Four Lions würde ich mich über Gesellschaft freuen, da geht spa nämlich in andere Filme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.